Zum Hauptinhalt springen

Neues vom Sonnenhof, KW 11

Gut 50 Kooperationsvereinbarungen haben wir für die neue Saison schon bekommen. Teilweise habt ihr sie uns sogar in schön gestalteten Umschlägen geschickt. Das war jedes Mal eine Freude beim Öffnen! Vielen Dank dafür! Das Vertragsformular findet ihr nach wie vor auf der Homepage.

Zur Online-Fragestunde letzten Freitag kamen zwar nur drei Menschen, aber diese kleine Runde war dafür umso netter und persönlicher. Daraus entstand die Idee, dass wir spätestens im Mai wieder eine solche Online-Runde anbieten wollen, um uns besser kennenzulernen.

Wegen der relativ kühlen Witterung kümmern wir uns zur Zeit noch hauptsächlich um die Anzucht und die Kulturen in den Gewächshäusern. Inzwischen gibt es zwei bis drei Sätze Fenchel und Kohlrabi, die nach ihrer Zeit im Frühbeet ins Anzuchtgewächshaus wandern. Dazu kommen als nächstes Lauch und Salate. In den Gewächshäusern wachsen weiterhin Postelein, Schnittsalat und Spinat. Im Gewächshaus, wo der Asiasalat erfroren war, wurde wieder Asiasalat, Radieschen und Rettich ausgesät. Ins Freiland haben wir auch Radieschen und noch mal Spinat gesät, in der Hoffnung, dass uns diese frühe Saat auch frühen Ertrag bringt und nicht doch noch erfriert.

Zusätzlich zur Landwirtschaft kümmern wir uns um unsere Gebäude und Gelände: Auf der Kirchwiese, unserem Aufenthaltsgelände für Praktikant*innen und die FÖJlerin, haben wir einen Wohnwagen umgestellt, und damit dem Gelände eine ganz neue Optik und viel mehr Platz verschafft.

Unsere junge Obstbaumplantage kam in den Genuss eines Frühjahrsschnitts, den eine Freiwillige vornahm, die schon im letzten Jahr bei uns war. Und auch die Baumscheiben rund um die Wurzeln wurden von uns gehackt und gepflegt.

Die Laufenten freuen sich gerade wieder über etwas Wasser im Teich. Davor durften sie im Rondell im Essbaren Garten und im Erdbeerfeld Schneckeneier suchen.

Klaus und Luis (die beiden Stürme) haben zum Glück keine nennenswerten Schäden bei uns verursacht. Und so startet diese Saison hoffnungsvoll und betriebsam in den Frühling.

 

Zum Abschluss noch ein Hinweis, der uns am Herzen liegt:

Die erste Fridays-for-future-Streikaktion für dieses Jahr!

Am Freitag, 19.03. mit Abstand und Maske #AlleFür1Komma5 auf die Straße zur Fahrraddemo! 🚲🎉

🚴‍♀️ Es gibt 3 Startpunkte: Friedberg, Wetzlar und Gießen. Alle zusammen radeln über den Autobahnring in Gießen und versammeln sich auf dem Berliner Platz zur Abschlusskundgebung. 🤹

Wir fodern von der (Kommunal)Politik #NoMoreEmptyPromises ✊🏿✊🏽✊🏻
Für eine Verkehrswende für unsere Zukunft! 💚