Zum Hauptinhalt springen

Neues vom Sonnenhof, Anfang April

Am Ostersamstag, dem 16.4. findet ab 14 Uhr wieder unser regulärer Feldtag in Neukirchen statt.

Ab 15 Uhr planen wir einen Rundgang über die Felder, diesmal mit einem kurzen Ausflug zu den neu geborenen Lämmern.

Da uns noch etwa 20 zu den geplanten 125 Anteilen fehlen, laden wir auch alle noch Unent-schlossenen ein, sich schon ab 14 Uhr bei uns direkt informieren zu lassen. Eine spontan entstandene MarketingAG aus Anteilsnehmer*innen (Vielen Dank an dieser Stelle! :-) hat dafür Werbevorlagen erstellt, die ihr in nächster Zeit wahrscheinlich noch des Öfteren zu sehen bekommen werdet.

Am Ostersamstag wird außerdem die BildungsAG wieder vor Ort sein, und auch die WollAG beschäftigt sich zum ersten Mal für dieses Jahr mit unserer Schafwolle.

Seit dem letzten Rundbrief hat es ordentlich geregnet, ordentlich geschneit und seitdem wieder ordentlich geregnet. Da freuen sich die Pflanzen, die schon im Boden sind. Neue in den Boden bringen, kann man bei diesem Wetter allerdings nicht. So hat unsere Zwiebelaktion also noch nicht stattgefunden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Die Lämmer haben sich über das komische weiße Zeug auf dem Boden bei ihrem ersten Auflug in den Schnee sicher gewundert. Ein kurzes Video davon könnt ihr auf unserer Facebook-Seite sehen.

Inzwischen sind auch alle Lämmer da und kommen bis zu unserem Oster-Feldtag zum Rest der Herde auf die Weide.

Um die Herde überschaubar zu halten, werden aber auch einige Schafe aus dem letzten Jahr geschlachtet.

In der Gemüseabteilung weichen die Pflück- und Schnittsalate in den Gewächshäusern langsam Fenchel, Kohlrabi und Kopfsalaten. Auf dem Herzstück stapelt sich die Anzuchterde.

Das Lagergemüse ist inzwischen leer. Für die Saison ab Mai planen wir einen geringeren Eigenanbau von Kartoffeln und Möhren. Stattdessen lassen wir sie von Stefan Bender (Naturlandbetrieb) aus Niederwetz anbauen. Mit dessen Maschinen ist der Anbau leichter und lohnender, und wir gewinnen dadurch Zeit für die anderen Kulturen. Trotzdem wird es im Sommer wieder eine Kartoffelernteaktion per Hand für alle geben! ;-)